Viele Menschen denken, Behindert-Sein oder Verrückt-Sein ist schlecht.
Sie denken: Das ist nicht normal! Aber wir sagen: Wir sind, wie wir sind, und das ist gut so!

Deswegen machen wir eine große Parade. Wir protestieren gegen Benachteiligung. Wir wollen Behindert-Sein und Verrückt-Sein feiern.

Kommt alle zu unserer Parade. Wir wollen auf der Parade gemeinsam Spaß haben. Unterstützer und Unterstützerinnen sollen auch mitmachen.

Eine Gruppe bereitet die Parade vor. Mach auch du mit!

Komm zum Vorbereitungs-Treffen

am 27. März um 19 Uhr

im aquarium am Kottbusser Tor,

Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin.

Mehr steht im Aufruf zum Mitmachen in leichter Sprache.

Wir waren viele! Wir werden mehr!